Es gibt wohl nicht viele Menschen, die nicht schon einmal ein Stück herumliegendes Holz genauer betrachtet haben. Sei es die Schnittfläche eines frisch gefällten Baumes, ein Stück Treibholz am Strand oder einen knorrigen Ast.

Einige kommen dann auf die Idee, einen Fund dieser Art nach eigenen Vorstellungen noch weiter zu formen. Das sieht dann vielleicht so aus:

 

 

holzscheibe

 So fing es an ...

 

ringe

 ... und so sah es später aus 

 

 

Ist solch ein Werk vollendet, sind in dichten Staubwolken und unter Bergen von Spänen allerdings auch viele Stunden verschwunden ... Ob das jetzt schon "Kunst" ist? Ganz sicher Kunst ist z.B. eine Partita des alten Bach, gespielt von Glenn Gould. Dagegen ein poliertes Stück Holz ? 

Wie dem auch sei - manchmal besitzt das Stück Holz selbst eine Kunst: Es ruft ein Lächeln im Gesicht der Menschen hervor, die es betrachten und mit der Hand darüber streichen.

"Verkaufen Sie auch?" 

Kommt nicht in Frage. Na ja, bei netten Menschen in Pflege geben, das geht schon. Soll jemand anders die Staubfänger putzen.

Aber damit die Welt wenigstens virtuell an den Arbeitsergebnissen teilhaben kann, musste eine Homepage her. Mit den Werken lediglich den Zugang zum Bett im Gästezimmer zu versperren (weil an anderen Stellen des Hauses kein Platz mehr ist), erbringt dann doch etwas wenig Resonanz.

 

    Zur Galerie (klick)  

 

 

nach oben